Home › Aktuelles › Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen

Städtebauliche Sanierungsmaßnahme "Stadtkern"

Amtliche Bekanntmachungen >>

Städtebauliche Sanierungsmaßnahme "Stadtkern"

Bekanntmachung des Beschlusses über den Beginn der vorbereitenden Untersuchungen gemäß §§ 141 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat der Stadt Gersthofen hat am 24.07.2019 beschlossen:

"Der Innenstadtbereich wurde als Problemgebiet ermittelt. Der Stadtrat beschließt deshalb, zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit Vorbereitende Untersuchungen nach § 141 Abs. 3 BauGB durchführen zu lassen (= Beschluss über den Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen). Als vorläufige allgemeine Ziele und Zwecke der Sanierung für das gesamte Untersuchungsgebiet werden entsprechend den Ergebnissen der internen Vorbereitenden Untersuchung des Büros OPLA vom 23.07.2019, die Bestandteil dieses Beschlusses ist, bestimmt:

" Gestaltung des Straßenraumes der Bauernstraße (Aufwertung, Durchgrünung, etc.)
" Bevorzugung Langsamverkehr
" Gebäude mit hohem und mittlerem Sanierungsbedarf entwickeln bzw. sanieren
" Gebäude mit hohem Gestaltungsbedarf aufwerten
" prägende Raumkanten entlang Hauptverkehrsachsen erhalten, sichern und herstellen
" fehlende Raumkanten durch Nachverdichtung schaffen
" Flächen mit Aufwertungspotenzial gestalten und attraktiver machen
" straßenbegleitende Bäume und prägende Gehölzgruppen erhalten, sichern und entwickeln
" Standort der Pestalozzi-Schule sichern und Erweiterungsflächen nutzen
" Nachverdichtungspotenziale nutzen zur verträglichen Nachverdichtung mit Wohnungsbau und Handel, Dienstleistung und Gastronomie
" Reorganisation des Stadtparkes
" Leerstände aktivieren und Geschäfte ansiedeln
" Neuorientierung der landwirtschaftlichen Betriebe ermöglichen
" fußläufige Anbindungen ausbauen und stärken
" Schaffung von Parkplätzen für die Stadthalle

Als vorläufige Ziele für den Bereich der "Neuen Mitte" werden bestimmt:

(Leitziel)
" Errichtung eines urbanen Aufenthaltsbereiches an der Schnittstelle der Donauwörther Straße und der Bahnhofstraße (Umfeld Kulturamtsvilla) als attraktiven Raum des Treffpunkts, der Kommunikation sowie des Einkaufens und Versorgens (Leitziel) sowie
(Hauptziele)
" Aufenthalt, Dienstleistung, Handel, Wohnen
" Verknüpfung / Vernetzung des neuen Aufenthaltsbereiches mit dem Rathausplatz
" Verknüpfung / Vernetzung des neuen Aufenthaltsbereiches mit dem Vorbereich des Ballonmuseums
" daraus resultierend neue Verkehrsnetzkonzeption mit Errichtung eines Kreisverkehrs für die Neue Mitte in Gersthofen mit der Herausnahme des Durchgangsverkehrs der Bahnhofstraße und Schaffen einer neuen Ost-West-Verbindung nördlich des "Lochs"

Szenario 1:
" Reorganisation des Stadtparkes innerhalb des urbanen Aufenthaltsbereiches
" Stadtpark als Potenzialfläche

Szenario 2:
" Aufwertung des bestehenden Stadtparkes
" Verbesserung der Zugangssituation zum Stadtpark, vor allem vom Rathausplatz, vom City-Center und von der Augsburger Straße aus
" Etablierung, Dienstleistung, Handel, Wohnen

Der Umgriff des Bereichs der "Neuen Mitte" ist im Plan 21 "Handlungsfelder" des Büros OPLA vom 23.07.2019 zu entnehmen. Der Plan ist Bestandteil des Beschlusses. Die 5 Entwicklungsszenarien in Teil 2 der internen Vorbereitenden Untersuchung des Büros OPLA vom 23.07.2019, die sich aus dem Hauptszenario 1 und Hauptszenario 2 für diesen Bereich ergeben, sind ebenfalls Bestandteil des Beschlusses.
Das Untersuchungsgebiet ist im vom Planungsbüro OPLA erstellten "Plan 01 Umgriff Untersuchungsgebiet" vom 23.07.2019 umgrenzt, der ebenfalls zum Bestandteil dieses Beschlusses erklärt wird. Hiervon umfasst sind die Grundstücke in der Tabelle des Büros OPLA vom 29.04.2019, die ebenfalls zum Bestandteil dieses Beschlusses erklärt wird. Die Verwaltung wird beauftragt, den Beschluss ortsüblich bekannt zu machen (§ 141 Abs. 3 BauGB). Auf die Auskunftspflicht ist hinzuweisen."

Die interne Vorbereitende Untersuchung des Büro OPLA vom 23.07.2019 inkl. der benannten Entwicklungsszenarien in Teil 2 der internen Vorbereitenden Untersuchung, sowie dem Plan 21 "Handlungsfelder" zum Umgriff des Bereichs der "Neuen Mitte" sowie der Lageplan zum Umgriff des Untersuchungsgebietes vom 23.07.2019 und die Tabelle des Büro OPLA vom 29.04.2019 der betroffenen Grundstücke ist bei der Stadt Gersthofen ausgelegt und kann bei der Stadt Gersthofen, Stadtplanungsamt, Rathausplatz 1, 86368 Gersthofen

in der Zeit vom 26.08.2019 bis 23.09.2019

während der allgemeinen Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr - 13:00 Uhr
Montag: 13:30 Uhr - 16:30 Uhr
Donnerstag: 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
bzw. nach Vereinbarung

eingesehen werden. Zudem ist der Lageplan mit Umgriff der vorbereitenden Untersuchung nachfolgend zusätzlich abgedruckt:

Siehe Anlage

Lageplan Umgriff Vorbereitende Untersuchung

Hinweise:

1. Der Beschluss über vorbereitenden Untersuchungen ist nicht gleichbedeutend mit der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebiets. Dies bedarf einer besonderen Sanierungssatzung.

2. Eigentümer, Mieter, Pächter und sonstige zum Besitz oder zur Nutzung eines Grundstücks, Gebäudes oder Gebäudeteils Berechtigte sowie ihre Beauftragten sind verpflichtet, der Stadt oder ihren Beauftragten Auskunft über Tatsachen zu erteilen, deren Kenntnis zur Beurteilung der Sanierungsbedürftigkeit eines Gebietes oder zur Vorbereitung oder Durchführung der Sanierung erforderlich ist. An personenbezogenen Daten können insbesondere Angaben der Betroffenen über ihre persönlichen Lebensumstände im wirtschaftlichen und sozialen Bereich, namentlich über die Berufs-, Erwerbs- und Familienverhältnisse, das Lebensalter, die Wohnbedürfnisse, die sozialen Verflechtungen sowie für die örtlichen Bindungen erhoben werden (§ 138 Abs. 1 BauGB). Verweigert ein Auskunftspflichtiger die Auskunft, so kann ein Zwangsgeld widerholt angedroht und festgesetzt werden (§ 138 Abs. 4 i.V.m. § 208 Satz 2 bis 4 BauGB).

Gersthofen, 14.08.2019

Michael Wörle
Erster Bürgermeister

Zurück

Aktuelle Mitteilungen

finden Sie hier