Home › Aktuelles › Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen

Bebauungsplan Nr. H9 "Nördlich des Tulpenweges" - Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Amtliche Bekanntmachungen >>
BAULEITPLANUNG DER STADT GERSTHOFEN;
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. H 9 im Stadtteil Hirblingen mit der Bezeichnung "Nördlich des Tulpenweges" für ein allgemeines Wohngebiet (WA) im Sinne des § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO)
Teiländerung des rechtsgültigen Bebauungsplanes Nr. H 4 a "Zwischen Nelkenstraße und Burghofweg"
- Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) 
 
Der Stadtrat Gersthofen hat am 27.03.2019 beschlossen für den Bereich nördlich des Tulpenweges, östlich der Wertinger Straße und westlich des Margeritenweges den Bebauungsplan Nr. H 9 "Nördlich des Tulpenweges" für ein allgemeines Wohngebiet im Sinne des § 4 Baunutzungs-verordnung (BauNVO) im Stadtteil Hirblingen als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB) im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen und den rechtsverbindlichen Bebauungsplan Nr. H 4a "Zwischen Nelkenstraße und Burghofweg" teilweise zu überlagern.
 
Auf den Lageplan mit den Grenzen des Geltungsbereichs des Bebauungsplanes Nr. H 9 "Nördlich des Tulpenweges" wird Bezug genommen.
 
Planungsziel ist die Ausweisung eines allgemeinen Wohngebietes (WA) im Sinne des § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) mit der Errichtung von Einzel- und Doppelhäusern. Das Verfahren soll als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB) ohne Umweltprüfung durchgeführt werden.
Gem. § 13a BauGB wurde auf die Durchführung der Umweltprüfung verzichtet.
 
Nach Erörterung des Planungskonzeptes mit der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB, Abstimmung der Bauleitplanung mit den Nachbargemeinden nach § 2 Abs. 2 BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt wird (§ 4 Abs. 1 BauGB), hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 23.10.2019 den überarbeiteten Planungsentwurf gebilligt.
 
Der Planungsentwurf wird nunmehr mit Textteil, Begründung und den bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom
 
Montag, 18. November 2019 bis einschließlich Freitag, 20. Dezember 2019
im Foyer der Bauverwaltung der Stadt Gersthofen im 2. OG des Rathauses Gersthofen,
Rathausplatz 1, 86368 Gersthofen
während der allgemeinen Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr - 13:00 Uhr
Montag: 13:30 Uhr - 16:30 Uhr
Donnerstag: 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
bzw. nach Vereinbarung
 
nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.
 
Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
- Stellungnahme des Landratsamtes Augsburg vom 14.06.2019 zum Thema Immissionsschutz, Naturschutz, technischen Immissionsschutz, der Unteren Naturschutzbehörde, des abwehrenden Brandschutzes und des Abfallwirtschaftsbetriebes
- Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth vom 26.06.2019 zum Thema Wasserversorgung, Löschwasserversorgung, Trinkwasserschutzgebiete, Grundwasser, Altlasten und vorsorgender Brandschutz, Einsatz von erdgekoppelten
  Wärmepumpen-Systemen, Abwasserbeseitigung sowie Oberflächenwasser und wild abfließende Wasser
- Stellungnahme Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg vom 05.06.2019 zum Thema forstfachliche und landwirtschaftliche Belange (keine Einwendungen)
- Stellungnahme Tiefbau Stadt Gersthofen vom 23.05.2019 zum Thema Regenwasserkanal
 
Während dieser Zeit können Stellungnahmen zur Planung abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können beim Beschluss über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Anlage
Lageplan für den Bebauungsplan Nr. H 9 "Nördlich des Tulpenweges"
 
STADT GERSTHOFEN
Gersthofen, 30.10.2019

Michael Wörle
Erster Bürgermeister

Zurück

Aktuelle Mitteilungen

finden Sie hier