Home › Stadt Gersthofen › Ver- und Entsorgung › Kläranlage

Abwasser - Gereinigt zurück in den Wasserkreislauf

Täglich fließen durch unsere Kanalisation etwa 3.000 Kubikmeter Schmutz- und Regenwasser mit einem Ziel: Die Kläranlage. Hier beginnt ein hochtechnisierter mechanisch-biologischer Reinigungsvorgang.
Die Reinigung des Abwasser erfolgt in der Kläranlage über mehrere Stationen. Wie das funktioniert, können Sie unserer ausführlichen Broschüre "Die Kläranlage in Gersthofen" entnehmen, die im Rathaus für Sie bereit liegt.

Warum ist die Wasseraufbereitung so wichtig?

Bedingt durch Industrie und hohe Siedlungsdichte im städtischen Raum ist das Aufkommen von Schmutzwasser, Schadstoffen, Haushaltsabwässern sowie das Regenwasser, das von bebauten Flächen und Dächern abläuft, gewaltig gestiegen. Die große Menge an Schmutzwasser darf erst nach gründlicher Reinigung zurück in den Wasserkreislauf.

50 Jahre Kläranlage Gersthofen 1963 - 2013

Dieses Jubiläum war der Anlass für die Ausstellung "50 Jahre Kläranlage Gersthofen". Gersthofens Tiefbauleiter Dipl.-Ing. Stefan von Rechenberg führte inhaltlich in die Ausstellung ein, unterstützt von Dipl.-Ing. Thorsten Schüürmann, Vorstand der Agentur Arnold Consult AG, die Gersthofen bei Ausbau und Optimierung der Kläranlage berät. Er nennt als eine Herausforderung und Aufgabe der Zukunft die Rückgewinnung des Phosphats aus dem Klärschlamm.

  • Modell der Kläranlage (Foto: Stadt Gersthofen)
  • Unsere Kläranlage wird 50 (Foto: Stadt Gersthofen)

Seite: 

Ansprechpartner

Gayer Dieter

Telefon 0821/494119

Geisenberger Philipp

Telefon 0821/2491 - 433
E-Mail Kontaktformular

Mehr zum Thema

Abwasserreinigung

Indirekteinleiterüberwachung

Dokumente und Links

Kläranlage - Merkblatt

Was nicht in Ausguss / Toilette gehört