Home › Aktuelles › Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 46 "Solarpark nördlich der A 8" - Erneute öffentliche Auslegung § 4a Abs. 3 BauGB

Amtliche Bekanntmachungen >>

BAULEITPLANUNG DER STADT GERSTHOFEN;
Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 46 "Solarpark nördlich der A 8"
Hier: Erneute öffentliche Auslegung der Planungsentwürfe nach § 4a Abs. 3 BauGB

Der Stadtrat Gersthofen hat in seiner Sitzung am 26.07.2017 beschlossen, nördlich der Bundesautobahn A 8 den seit 20.02.1986 wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Gersthofen von "Flächen für Landwirtschaft" in - Sonstiges Sondergebiet "Solarpark" - zu ändern (32. Flächennutzungsplanänderung) und im sogenannten Parallelverfahren (§ 8 Abs. 3 BauGB) den Bebauungsplan Nr. 46 "Solarpark nördlich der A 8" im Sinne des § 11 Baunutzungsverordnung (BauNVO) als Vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufzustellen.

In der Sitzung des Stadtrates Gersthofen vom 21.03.2018 wurde der Feststellungsbeschluss für die Änderung des Flächennutzungsplanes gefasst und die erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 4 a Abs. 3 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB verkürzt auf die Dauer von 2 Wochen, nur auf den Bereich der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen begrenzt, beschlossen.

Auf den Lageplan mit den Grenzen des Geltungsbereichs für den Bebauungsplan Nr. 46 "Solarpark nördlich der A 8" wird Bezug genommen.

Nach Erörterung des Planungskonzeptes mit der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 und 2 BauGB, Abstimmung der Planung mit den Nachbargemeinden nach § 2 Abs. 2 BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt wird (§ 4 Abs. 1 und 2 BauGB), hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 21.03.2018 den überarbeiteten Planungsentwurf gebilligt.

Der Planungsentwurf wird nunmehr mit Planzeichnung, Vorhaben- und Erschließungsplan, Satzung, Begründung, Umweltbericht, Blendgutachten, spezieller artenschutzrechtlicher Prüfung, Umsetzung der artenschutzrechtlichen Erfordernisse und den bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom

Montag, 9. April 2018 bis einschließlich Dienstag, 24. April 2018
im Rathaus der Stadt Gersthofen, 2. OG (Foyer des Stadtbauamtes),
Rathausplatz 1, 86368 Gersthofen
während der allgemeinen Dienstzeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Montag: 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
bzw. nach Vereinbarung

nach § 4a Abs. 3 in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB zu jedermanns Einsicht auf die Dauer verkürzt auf 2 Wochen öffentlich ausgelegt.

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
" Umweltbericht zum Bebauungsplan Nr. 46
" Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Dr. Hermann Stickroth, 86156 Augsburg
" Umsetzung der artenschutzrechtlichen Erfordernisse, Dr. Hermann Stickroth, 86156 Augsburg
" Blendgutachten, ifb Eigenschenk, Deggendorf
" Stellungnahme Staatliches Bauamt vom 16.01.2018 (Bezug auf Stellungnahme vom 11.10.2017) bezüglich Blendeinwirkung, Staub- und Abgasimmissionen
" Stellungnahme Landratsamt Augsburg vom 18.01.2018 bezüglich Immissionsschutz und Naturschutz
" Stellungnahme der Autobahndirektion Südbayern (DSt Kempten) vom 22.01.2018 zum Thema Immissionsschutz
" Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Donauwörth vom 23.01.2018 zum Thema wasserwirtschaftliche Würdigung
" Stellungnahme Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben vom 16.01.2018 zum Thema Landverbrauch
" Stellungnahme IHK Schwaben vom 17.01.2018 zum Thema Flächenverbrauch und Ausbau der Bahnstrecke
" Stellungnahme Bundesnetzagentur vom 09.01.2018 zum Thema Schutzabstände
" Stellungnahme DB AG - Immobilien - vom 20.02.2018 zum Thema Ausbau der Bahnstrecke
" Stellungnahme Stadt Augsburg vom 09.01.2018 zum Thema Ausbau der Bahnstrecke

Während dieser Zeit können Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift der Stadtverwaltung abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können beim Beschluss über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Hinweis: Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Anlage:
Lageplan für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 46 "Solarpark nördlich der A 8"


STADT GERSTHOFEN
Gersthofen, 22.03.2018

Michael Wörle
Erster Bürgermeister

Zurück

Aktuelle Mitteilungen

finden Sie hier